Laden...

LEADERSHIP – COACHING

Sinnorientiertes Coaching (nicht nur) für Führungskräfte – inspiriert vom Werk Prof. Dr. Viktor Frankls.

Die eigene Kompetenz aufbauen

Begleitung, Beratung und Fachkompetenzentwicklung für Führungskräfte – und solche, die es werden wollen. Individuelle Antworten auf besondere, anspruchs- und verantwortungsvolle Lernsituationen.

Wertschätzende Dialoge auf Augenhöhe

Neue Orientierung finden, Ordnung ins Chaos bringen, Antworten finden.

Seriöse Kompetenz

Berufserprobte Erfahrung und wissenschaftliche Expertise; persönliche und fachliche Entwicklung auf Hochschulniveau.

Qualität mit Bedeutung

Mit Tiefgang und weitem Horizont, mit Anstand und Werten an der eigenen Haltung arbeiten.

SINNORIENTIERTE FÜHRUNG

Das Streben nach Sinn ist allen Menschen eigen und hat seinen Platz zuallererst im Berufsleben. Indem wir tätig sind, Dinge und Werte schaffen, in Beziehung stehen und uns für jemand und etwas anderes einsetzen, verwirklichen wir Sinnchancen. Das Führen von Menschen ist eine solche Chance par Excellence. Die Philosophie sinnorientierter Führung betrachtet und lehrt, wie man konkret das Führen von Menschen mit der Suche und dem Verwirklichen von Sinn (wieder) vereinen kann. So führend trägt man zur nachhaltigen Existenz und zum Erfolg der Organisation bei und gleichzeitig erfüllt es den sinnorientiert handelnden Menschen mit Selbstwert, innerer Kraft und Orientierung und hilft, Krisen zu überstehen.

MEIN ANGEBOT FÜR SIE

ÜBER MICH

  • Führungs- und Budgetverantwortung seit über 2 Jahrzehnten in Hochschulen und Wirtschaft
  • Vertiefte Branchenerfahrung in Handel, Informatik, Kommunikation & Medien, öffentliche Verwaltung & Bildung
  • Umfangreiche Lehrerfahrung als Hochschullehrer (Professuren an mehreren Fachhochschulen im In- und Ausland)
  • Zentrale Themen: Leadership / Mitarbeiterführung; Coaching; strategisches HRM; Organisations- und Personalentwicklung
  • Diverse Coaching-Abschlüsse
  • Zahlreiche Publikationen
  • Regelmäßige Weiterbildungen

Aktuelle Positionen:

  • Geschäftsführer von König Leadership Coaching
  • Honorar-Professor für Digital Leadership an der AKAD-Hochschule, Stuttgart
  • Honorar-Professor für Leadership an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) – Institut für angewandte Medienwissenschaften (IAM)
  • Verschiedene Ehrenämter

Letzte Positionen:

  • Führungs- und Budgetverantwortung seit über 2 Jahrzehnten in Hochschulen und Wirtschaft
  • Referent im Präsidialstab der Leibniz Universität Hannover. Business Development der wissenschaftlichen Weiterbildung und Referent des Vizepräsidenten.
  • Prorektor für Forschung und Lehre und Geschäftsführer der SRH Hochschule für Wirtschaft und Medien in Calw; dort auch Professor für Medienmanagement und Studiengangleiter Master Medien-Management an der SRH Hochschule Heidelberg, Campus Calw
  • Professor für Human Resource Management mit Schwerpunkt Personalentwicklung an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW), Winterthur. Dort auch Leiter des Center for Education and New Learning, Profitcenter an der School of Management and Law der ZHAW.
  • Studienleiter und Mitglied der Geschäftsleitung der ITBO New Media Academy AG, St. Gallen.

Frühere Tätigkeiten:

  • Hochschullehre an Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland, Spanien, Schweiz.
  • Projektleiter, Trainer, Personalentwickler für Handelsunternehmen.
  • Leiter der Swiss Professional Learning Conference an der Fachmesse Personal Swiss, Zürich
  • Mitglied im Beirat der Learntec, Karlsruhe, Stiftungsratsmitglied der Schweizerischen Stiftung für audiovisuelle Bildungsangebote.
  • Seit zweieinhalb Jahrzehnten Aus- und Weiterbildung von Führungskräften v.a. der Branchen Handel, Informatik, Kommunikation & Medien, öffentliche Verwaltung & Bildung sowie
  • Coaching von Fach- und Führungskräften.

Ob Sie sich auf Qualität und Seriosität meiner Arbeit verlassen können, schließen Sie auch aus meinen akademischen und beruflichen Qualifikationen (in Auswahl):

Datum

Abschluss

2020

Anerkennung des Coaching-Abschlusses durch die Internationale Organisation für Business Nachhing (IOBC)

2016

Masterclass Horizontal Consultancy der IMO-Net Consulting / NL. Ausbildung in Unternehmensberatung nach dem Horizontal Leadership-Ansatz. Abschluss: Zertifikat.

2014

Abschluss als zertifizierter Coach (Trigon Entwicklungsberatung)

2014

Ernennung zum Professor an der SRH Hochschule für Wirtschaft und Medien Calw durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

2011

Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS) Beratung im Rahmen des Master of Advanced Studies (MAS) Coaching und Organisationsentwicklung am IAP der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW)

2006

Abschluss der Leonardo-Trainerzertifizierung an der Haute Ecole Spécialisée de Suisse Occidentale (HESSO) und One Technologies

2001

Ernennung zum Professor der Zürcher Fachhochschule (ZFH)

2001

Abschluss des Experten für Neue Lerntechnologien der Teleakademie der FH Furtwangen

2000

Zertifizierung als Telecoach durch den Deutschen Industrie- und Handelstag (DIHT) und die Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH)

1997

Promotion zum Dr. phil. durch die Freie Universität Berlin

1992

Homologisierung des Magister Artium durch das Ministerio de Educación y Ciencia (Ministerium für Erziehung und Wissenschaft) in Madrid als ”Licenciado en Ciencias Políticas y Sociologia, Sección Sociologia” (Lizenziat in politischen und soziologischen Wissenschaften, Sektion Soziologie).

1989

Abschluss des Magister Artium an der Georg-August-Universität in Göttingen

Daneben weitere, regelmäßige berufliche Weiterbildungen insbesondere im Bereich Coaching und Leadership, Projektmanagement und Methodenkompetenzen.

Eine Auswahl meiner Publikationen finden Sie auf dieser Unterseite.

Vereinbaren Sie ein Erstgespräch!

Klingt das, was Sie hier gelesen haben, bei Ihnen an? Dann vereinbaren Sie ein unverbindliches und kostenfreies Erstgespräch und finden Sie heraus, welche Energien und Inspirationen diese Art des Denkens und Fragens bei Ihnen freisetzen kann. Bei diesem Anlass klären wir dann die Konditionen und Termine.

Beachten Sie bitte: Erstgespräche dienen der gemeinsamen Themen und Zielbestimmung und natürlich dem Kennenlernen; sie dienen noch nicht dazu, Antworten zu finden.

„Dass der Dozent genau weiss, was er sagen will und uns an der Hand nimmt und konsequent will, dass wir es uns selber erarbeiten, aber dennoch verständliche Beispiele liefert, damit wir den Weg zu Lösungen erkennen. Seine Klarheit und Kongruenz im ganzen Kurs!“

„Der Stoff ist in hohem Masse anwendbar für die Praxis. Danke Andreas!“

„Der offene Dialog. Man bekommt nicht das Gefühl, der Dozent kommt morgens mit einem fixen Plan rein den er durchziehen will.“

„Die Verbindung der Metaebene (Führungsphilosophie) mit konkreter Hilfestellung (Bsp. Dreiecksfrage). Und: Die sehr wohlwollende Atmosphäre.“

„Das Reflektieren, Zeit haben, über sich und sein Verhalten nachzudenken. Ich werde nie mehr durch mein Berufsleben gehen, ohne Fragen zu stellen. Die Lehrveranstaltung hilft mir, auf diesem Weg auch die richtigen Fragen zu stellen.“

„Andreas hat einen erkennbaren roten Faden und schafft es trotzdem, individuell auf die Bedürfnisse der Gruppe einzugehen.“

„Ich finde Andreas einen sehr spannenden und kompetenten Dozenten. Er ist nahbar und freundlich. Der Unterricht war sehr spannend und herausfordernd. … Es ist spannend, sich mit diesen Themen und sich selbst zu beschäftigen. Ich freue mich auf die weiteren Tage.“

„Die Sinn-Fragen waren fordernd und haben bereits an den ersten Tagen meinen Horizont erweitert. Ich freue mich auf die nächsten Schritte rund um das Thema.“

Buchvorstellung sinnorientierte Führung
Buchvorstellung sinnorientierte Führung

„Sinnorientierte Führung“ – das Buch zum Thema

Mein letztes Buch behandelt die Frage, wie man Menschen und Organisationen sinnorientiert führen kann. Darin finden Sie einen systematischen Überblick, welche Führungsfunktionen wie gestaltet werden können sowie handwerkliche Anregungen für die eigene praktische Umsetzung. Dafür braucht es außer einem wachen Gewissen, einem gesunden Menschenverstand und der Bereitschaft, Fragen (auch an sich selbst) zu stellen, keine weiteren Ressourcen! Dafür haben Sie große Chancen, andere Menschen nachhaltig zu beeindrucken – indem Sie dienen und führen!

Das Buch können Sie in jedem Buchhandel bestellen,
z.B. bei der Heine-Buchhandlung oder bei Amazon.

NEWS RUND UM „FÜHREN OHNE MACHT“

FAQ

Coaching ist eine anerkannte und als erfolgreich befundene Methode der Personalentwicklung, die auf einer kurzen Reihe von interaktiven Gesprächen beruht. Im Einzelcoaching dreht sich alles um Ihr Anliegen, um Ihre Frage. Stellen Sie sich das als einen Dialog zweier Gesprächspartner vor, die auf Augenhöhe miteinander sprechen, aber zu Beginn vereinbaren, Ihr Thema in den Mittelpunkt zu stellen. Diese Vereinbarung wird in einer konkreten Zielvereinbarung dokumentiert (hier im Coachingvertrag). Als professioneller Coach biete ich Ihnen Begleitung, kritische Vernunft und nützliche Fragen an, um Ihre eigenen Fragen zu erforschen und zu ergründen. Das geschieht nicht „theoretisch“, sondern sehr persönlich und mit Tiefgang.

Das ist ein Coaching, das sich vor allem auf Führungsfragen konzentriert. Mehrere Arten sind typisch: Das Einzelcoaching dreht sich fallbezogen besonders um konkrete Fragen und Situationen der Menschenführung. Dieser Typ kommt meist mit einer kurzen Reihe von Gesprächen aus und sucht nach einer konkreten Antwort. Der Führungskompetenzaufbau ist ein häufiges Anliegen v.a. junger Führungskräfte. Hier geht es um einen nachhaltigen Aufbau eigener Fähigkeiten zur Problemlösung und Entscheidungsfindung. Diesen zweiten Typ nenne ich „Rent your prof!“ Erfahrene Führungskräfte suchen oft Räume und Gelegenheit der (Selbst-)Reflexion. Für diesen Zweck vereinbaren manche Führungskräfte gern regelmäßige Gespräche (z.B. alle 4 bis 6 Wochen), weil sie die Ruhe und konzentrierte Reflexion sowie die Außensicht auf sich, ihre Fragen und Führungssituation schätzen gelernt haben – sozusagen eine gedankliche Auszeit für die eigene Standortbestimmung und Kompetenzentwicklung.

Der grundlegende Unterschied zu anderen Methoden, z.B. zum derzeit am weitesten verbreiteten systemischen Ansatz besteht darin, dass Sinnorientierung ein Sollen kennt, also einen moralischen Imperativ, und nicht nur ein Können, wie das sonst in der Regel der Fall ist. Den Imperativ aber zu benennen kann einzig der Befragte, also Sie als Coachee leisten. Der sinnzentrierte Dialog ermöglicht es dem Coachee, genau diese Frage zu beantworten und macht ihn damit orientierungsund entscheidungsfähig. Abgesehen von sinnzentrierten Fragen dürfen Sie aber auch die erprobten und bewährten Methoden anderer aktueller Coaching-Ansätze erwarten, die durch Sinnfragen ergänzt, aber nicht ersetzt werden.

Ein Coaching dauert – je nach Typ (s.o.) – so lange, bis Sie zu einer Antwort gefunden, Ihr Problem gelöst oder die erwünschte Kompetenz aufgebaut haben. Ein klassisches und fallbezogenes Einzelcoaching dauert im Lehrbuch typischerweise 5 bis höchstens 10 Sitzungen (und unterscheidet sich auch insofern deutlich von einer Therapie). Sinnzentrierte Arbeit ist indes häufig schneller wirksam, sobald es gelungen ist, die eigentlichen oder „echten Fragen“ zu stellen. Die meisten meiner Coachees benötigen 3 bis max. 5 Gespräche, um ihre Antworten zu finden; manchmal ist das schon nach einem Gespräch der Fall. Ein Gespräch dauert in der Regel 90 Minuten, richtet sich zeitlich aber nach Ihren Erfordernissen.

Ein professionelles Coaching lohnt sich spätestens dann, wenn Fragen über Monate oder gar Jahre hinweg wiederkehren, störende oder gar belastende Verhaltensmuster immer wieder auftreten, der Leidensdruck in Problemsituationen steigt und sich gar körperlich zu äußern beginnt. Dann wird es Zeit für ein professionelles Coaching. Ein solches zeichnet sich dadurch aus, dass es zielorientiert, methodisch basiert und systematisch bei der Formulierung und Beantwortung Ihrer Frage vorgeht.

Das hängt von mehreren Faktoren ab, z.B. dem Anspruchsniveau der Situation (gemeinsam ein wichtiges Mitarbeitergespräch vorzubereiten ist etwas anderes, als den Turn around eines Unternehmens zu begleiten), dem Zeit- und Arbeitsdruck (wenn fachliche Expertise z.B. punktgenau und in kurzer Zeit bereitgestellt werden muss), dem Auftragsverhältnis (Individualcoaching oder Coachingprogramm für mehrere Mitarbeiter) oder dem vermutbaren Umfang (individuelle Problemlösung oder längerfristige Begleitung).

Die Konditionen für Coachings richten sich nach Art des Kunden und der Gespräche. Im Erstgespräch werden Themen und Ziele vereinbart und schriftlich fixiert. Sie erhalten danach einen entsprechenden Coachingvertrag von mir. Erstkunden für Online-Coachings leisten für die ersten beiden Gespräche eine Vorauszahlung, die mit dem wirklich benötigten Aufwand verrechnet wird. Zu viel gezahlte Beträge erstatte ich Ihnen. Wenn mehr als zwei Gespräche stattfinden, erfolgt die weitere Rechnungsstellung entweder am Ende des Gesprächszyklus oder am Ende eines Quartals, je nach dem, was früher kommt.

An der Arbeit mit Frankl haben meine Gesprächspartner immer wieder geschätzt, persönliche Fragen im Coaching mit dem Blick von außen auf sich selbst zu beantworten. Frankls Nähe zur Philosophie hilft ebenfalls dabei, eigene Fragen zu vertiefen und zu erweitern. Ein Vorteil davon ist, dass zahlreiche Fragen von Meisterdenkern bereits erforscht wurden (man denke nur an Fragen nach Ethik, Gerechtigkeit oder Glück). Auf deren Funden aufzusetzen macht die eigene Arbeit leichter und zugleich reicher. Ein anderer Vorteil ist, dass das eben noch individuelle und schwer erträgliche Einzelschicksal plötzlich einzuordnen ist in einen größeren Zusammenhang. Ein solches Schicksal bewältigt zu haben, erhält ganz andere Bedeutung. Schon manches Mal sind so aus lästigen oder gar belastenden Aufgaben Leistungen geworden, an die man sich gern und mit Stolz erinnert.

Meine eigenen Grundlagen der Gesprächsführung habe ich in verschiedenen systemischen Ausbildungen gewonnen, deren teils empirisch erprobte, systematische und zielorientierte Techniken ich schätze und über viele Jahre erprobt habe. Aber Techniken und Instrumente sind leer, solange sie nicht beseelt werden von einem Geist und einer Haltung. In meinem Fall ist die Grundhaltung vom Werk Viktor E. Frankls und seiner klaren und inspirierenden Sinnorientierung geprägt. Das Werk von Prof. Dr. Frankl selbst umfasst viele Hundert meist wissenschaftliche Titel; die von ihm gegründeten oder inspirierten Institute setzen diese Arbeit fort. Mittlerweile entstehen auch zunehmend empirische Arbeiten im Personalwesen bzw. Human Resource Management zu Effekten von Sinnorientierung in der Arbeit und in Organisationen.

Es gibt inzwischen einige sehr bewährte und akzeptierte Methoden des professionellen Coachings, ebenso wie es eine große Zahl gut ausgebildeter und trainierter Coaches gibt. Um die zwischen den Scharlatanen und Schwätzern zu erkennen, verlassen Sie sich am besten auf die klassischen Anzeiger für seriöse Qualität – mehr dazu finden Sie auf meiner Seite zur Qualitätssicherung. Ob dann die konkrete Person und deren bevorzugte Methoden zu Ihnen passen, das stellen Sie am besten in einem direkten und persönlichen, dennoch aber unverbindlichen Erstgespräch heraus. Seriöse Coaches bieten so etwas an. Meine Einladung dazu finden Sie hier

Erstgespräch vereinbaren

Im Bereich zum Thema Qualitätssicherung finden Sie eine Reihe von Kriterien, die die Seriosität meiner Arbeit für den Kunden absichern. Dazu gehören akademische Ausbildungen, regelmäßige Weiterbildungen, Qualitätsprüfung durch Verbände, Qualitätsprozesse und die Anerkennung von Berufscodices und einer Beschwerdeordnung. Nicht zuletzt können Ihnen meine wissenschaftlichen Publikationen zeigen, auf welchem Niveau ich arbeite.